Koh Chang

„Ko Chang“  heisst Elefanteninsel und ist, abgesehen von den touristischen Stränden, mit Regenwald bewachsen! Leider gibt es keine wilden Elefanten mehr, aber Affen, Schlangen , Schmetterlinge bunte Vögel & von minikleinen Eidechsen bis zu riesengroße Waranen .

Manchmal gerät man in Gegenden, wo man nicht so genau weiß, ob jetzt zum Beispiel diese dünne Brücke vielleicht doch nur für die wilden Hunde gebaut ist ( sie ist nicht unter mir zusammen gestürzt! ) , die überall herumlaufen!?

Die Hunde sind ziemlich schlau und lustig: einer ist sogar , als ich langsam fuhr , auf meinen Motorroller gesprungen und ein paar Kilometer mitgefahren!!!

Das wundervollste Erlebnis war aber ein Kochkurs bei Ya im „Blue Lagoon“ . Die offene , geschmackvolle Küche , direkt am Wasser gelegen wurden wir in die Geheimnisse von Reis dämpfen , Blätter falten & Blüten dekorieren eingeführt!!

Wir haben gelernt, wo Palmblütenzucker herkommt & ein feines Netz aus Ei macht , dass der Thailändische König sogar eine Reissamenbank angelegt hat & wie man mit Pinzette Gemüse und Blüten auf Bananenblättern anrichtet ….

Wir sind gleich in ein kleines Hüttchen   im Blue Lagoon gezogen, um immer in die Töpfe schnuppern zu können….

Die Sonnenuntergänge sind auch nicht schlecht!!

2 Kommentare zu „Koh Chang

  1. hmmm aroj deeeee.

  2. Oh my goodness ist das alles köstlich, für Auge und Gaumen ein wahrer Traum. Hilfe!!!!!ich hab Fernweh 🙂 so schön liebe Katl, deine Fotos und Erzählungen. Danke das ich dabei sein darf 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close