Ankor Wat

Fährt man von Siem Reap etwa 7 Kilometer Richtung Norden findet man zwischen viel Wald die Ruinen von Ankor Wat und einigen anderen Tempeln!! Da wo jetzt Urwald ist , stand vor etwa 1000 Jahren  eine Millionenstadt mit perfekt ausgekühltem Wassersystem , in der 3x im Jahr Reis angebaut wurde , der sogar exportiert wurde!


Auf manchen Reliefs sind Alltagsszenen dargestellt und aus dem Bericht eines chinesischen Reisenden weiß man zimlich genau , wie die Menschen hier damals gelebt haben! Andere Darstellungen zeigen das Leben der hinduistischen Götter oder geschlagene Schlachten .

Wir haben uns einen 7-Tagespass gekauft und jeden Tag nur ein oder zwei Tempel angeguckt ! Da konnten wir all die wunderschönen Steingravuren genießen und dann in unseren Pool hüpfen.

Manche Tempel sind wie Pyramiden aufgebaut und man kann ganz nach oben steigen andere sind verschachtelt und mit lauter kleinen Räumen, fast wie ein Labyrinth.

Mir hat am besten der Ta Prom ( Tomb-Raider ) Tempel gefallen! Dort haben die französischen Entdecker beschlossen, alles so überwuchert zu lassen, wie sie es vorgefunden haben , das ist toll !! Die Urwaldpflanzen schlängeln sich zwischen den Steinen und sprengen alles !


Abends wird es dann ganz ruhig und die Affen kommen aus dem Gebüsch auf der Suche nach essbarem. Eine Frau kommt jeden Abend und füttert sie , das zu beobachten ist total poetisch!!!

2 Kommentare zu „Ankor Wat

  1. Liebe Katl,
    Danke das du uns so schöne Bilder In unsere westlichen Haushalte beams.
    Hier wird es nun ernst. Die Fälle häufen sich. Ich hoffe Ihr seit wohl auf, was ich allen wünsche und neue Erkenntnisse über unseren Seins.
    Allen Beste Gesundheit.

  2. Und schön Du zwischen den tausendjährigen Schönheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close